Ankündigung >
< Mitgliederversammlung
02.12.2015

Zweiter BBEG-Mitgliederbrief 2015


Liebe Mitglieder,

„Alles braucht seine Zeit! Nur mit Geduld fügen sich die Dinge zusammen und beginnen rund zu laufen.“ So lautet ein bekannter Sinnspruch. Ja, wir brauchten Zeit, um uns nach der einschneidenden EEG-Reform von 2014 neu orientieren zu können. Und – wir haben die Zeit sinnvoll genutzt!

Wie bereits am 25. Juni 2015 in der Mitgliederversammlung mitgeteilt, haben wir seit dem 1. Juli 2015 erstmals eine PV-Anlage, deren erzeugter Strom vom Hausbesitzer selbst genutzt wird. Mit 190,3 kWp Leistung auf dem Dach eines Bühler Unternehmens kann die Anlage rund 15 % des dort erforderlichen Produktionsstromes liefern. Nutznießer dieses Modells sind sowohl der Betrieb als auch die BBEG. Am 26.11.2015 ist auf dem Dach der Bühler Feuerwehr eine weitere BBEG-PV-Anlage mit 65,52 kWp ans Netz gegangen.

Insgesamt besitzen wir derzeit 14 PV-Anlagen und eine Wasserkraftanlage mit einer Jahres-Sollleistung von 1,2 Megawatt. Seit Mitte des Jahres sind wir auch am Kraftwerkspark II der Green City Energy AG beteiligt. Zu diesem Pool gehören Wind-, Wasser- und Solarkraftanlagen in Deutschland, Südfrankreich und Norditalien, u.a. auch der gerade im Bau befindliche Bürgerwindpark Südliche Ortenau im Raum Ettenheim. Die Risikostreuung in verschiedene sorgfältig geprüfte Sachwerte, in verschiedene Erneuerbare-Energie-Technologien und in ausgewählte europäische Länder sowie weitere Sicherheitsaspekte und die Tatsache, dass die Green City Energy AG ihr Kerngeschäft seit Jahren seriös und nachhaltig betreibt, waren für Vorstand und Aufsichtsrat der BBEG für eine Beteiligung mit 50.000 € ausschlaggebend. Die Verzinsung liegt 2015/2016 bei 4,75 %, die Laufzeit ist bis 31.12.2023.

Der eingangs erwähnte Sinnspruch trifft besonders auf unser jüngstes Projekt zu. Seit dem 24. Juli diesen Jahres sind wir in Gesprächen und Verhandlungen mit der Gemeinde Gutach i.Br., der DEEnO AG und den Bühler Stadtwerken. Ziel ist, im Gutacher Neubaugebiet „Alte Ziegelei“ die 43 Grundstücke mit Wärme und Kälte zu versorgen. Mit dem sogenannten b-KWN (bi-direktionale Kalt-Wärme-Netz), einem innovativen und nachhaltigen Energiesystem, kommen wir ohne fossile Energieträger und ohne jegliche Emissionen aus.

Die Gemeinde Gutach ist im Besitz der Grundstücke und wird sie nur an jene Interessenten verkaufen, die bereit sind, an das b-KWN anzuschließen und es zu nutzen. Der Gestattungsvertrag zwischen der Gemeinde Gutach i.Br. und der BBEG eG ist am 23.11.15 unterzeichnet worden. Darin ist die kostenlose Bereitstellung öffentlicher Flächen für den Bau des b-KWN, des Eisspeichers und Technikgebäudes gesichert. Die DEEnO tritt als Planer, Pächter und Betreiber auf. Die Stadtwerke Bühl werden sich beispielsweise als Dienstleister beim Bau und der Herstellung des Netzes sowie bei der Lieferung der hausinternen Energiezentrale einbringen. Die BBEG eG finanziert das ca. 500.000 Euro teure b-KWN, ist also Investor und Eigentümer. Sie kann dabei mit einer Landesförderung von 100.000 Euro rechnen. Der Baubeginn in der „Alten Ziegelei“ ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen, so dass im Spätjahr die ersten Neubauten entstehen können.

Über die weitere Entwicklung des Projektes „Alte Ziegelei Gutach“ werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Im Frühjahr 2016 ist eine Informationsveranstaltung zu dem Thema „b-KWN“ vorgesehen. Die Zusage zur Mitwirkung an dieser Veranstaltung haben wir von den Projektentwicklern, Prof. Dr. Gerhard Weissmüller und Edgar Schmieder, und von den Geschäftsführern der Stadtwerke Bühl, Rüdiger Höche und Reiner Liebich.

Hinter uns liegt ein sonnenreiches Jahr. Dies zeigt sich in den erfreulichen Jahresleistungen unserer PV-Anlagen. Die Wasserkraftanlage „Immenstein“ schwächelt etwas, mangels Wasser. Trotzdem können wir mit dem ablaufenden Jahr mehr als zufrieden sein. Gemäß unserer Satzungsziele sind wir bei der Errichtung, dem Betrieb und der Unterhaltung von Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien weitergekommen. Die Energiewende wird auch weiterhin unser erklärtes Ziel sein.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und für 2016 alles erdenklich Gute!

Mit herzlichen Grüßen

Bühler BürgerEnergiegenossenschaft e.G.

Der Vorstand

Hans Striebel – Walram Lossen – Thomas Bauer


Bild Randspalte

Unsere Partner